Apraxie Definition » Ursachen, Symptome und Therapiemöglichkeiten

By ABZV

Apraxie bezeichnet eine neurologische Störung, bei der die Fähigkeit zur Ausführung gezielter Bewegungen beeinträchtigt ist. Betroffene Personen haben Schwierigkeiten, Bewegungsabläufe zu planen und zu koordinieren, obwohl ihre Muskulatur intakt ist. Dies kann sich beispielsweise in Problemen beim Anziehen, Essen oder Schreiben äußern. Apraxie tritt häufig als Folge einer Schädigung bestimmter Hirnregionen auf, wie zum Beispiel nach einem Schlaganfall. Die genaue Ursache der Apraxie ist noch nicht vollständig geklärt, jedoch wird angenommen, dass eine gestörte Verbindung zwischen den motorischen und sensorischen Bereichen des Gehirns vorliegt. Die Therapie der Apraxie zielt darauf ab, die Bewegungsfähigkeit durch gezieltes Training und Übungen zu verbessern und den Alltag der Betroffenen zu erleichtern.

See also  Monogamie Definition » Was bedeutet monogam sein?

Leave a Comment