Euphemismus Definition » Bedeutung und Beispiele für verhüllende Sprachformen

By ABZV

Ein Euphemismus ist eine sprachliche Umschreibung oder Beschönigung eines unangenehmen, tabuisierten oder als negativ empfundenen Begriffs oder Sachverhalts. Dabei wird bewusst eine mildere oder neutralere Ausdrucksweise gewählt, um die direkte Konfrontation mit der Realität zu vermeiden oder um eine angenehmere Atmosphäre zu schaffen. Euphemismen werden häufig in sensiblen Themenbereichen wie Krankheit, Tod, Sexualität oder Krieg verwendet, um die Wirklichkeit abzuschwächen oder zu verharmlosen. Sie dienen oft dazu, die Kommunikation zu erleichtern, indem sie die direkte Benennung unangenehmer oder belastender Inhalte vermeiden und somit das Gespräch angenehmer gestalten.

See also  Anomalie Definition » Was ist eine Anomalie und wie wird sie definiert?

Leave a Comment