Genotyp Definition » Was ist ein Genotyp und wie wird er bestimmt?

Der Begriff „Genotyp“ bezeichnet die Gesamtheit der genetischen Informationen eines Organismus, die in den Genen festgelegt sind. Er umfasst alle Erbanlagen, die ein Lebewesen von seinen Eltern erbt und die seine individuellen Merkmale bestimmen. Der Genotyp ist dabei unveränderlich und bleibt über das gesamte Leben eines Organismus konstant. Er bildet die Grundlage für die Ausprägung des Phänotyps, also der beobachtbaren Eigenschaften eines Lebewesens, wie beispielsweise Aussehen, Verhalten oder Krankheitsanfälligkeit. Der Genotyp kann durch verschiedene Methoden wie beispielsweise Genanalysen oder Stammbaumuntersuchungen ermittelt werden und spielt eine wichtige Rolle in der Genetik und der Vererbungslehre.

Siehe auch  Kartell Definition » Was ist ein Kartell und wie funktioniert es?

Schreibe einen Kommentar