Paradigmenwechsel Definition » Was bedeutet der Begriff und welche Auswirkungen hat er?

Ein Paradigmenwechsel bezeichnet eine grundlegende Veränderung in Denk- und Handlungsmustern, die in einem bestimmten Bereich oder einer bestimmten Disziplin stattfindet. Dabei werden etablierte Annahmen, Methoden oder Theorien durch neue, innovative Ansätze ersetzt. Ein Paradigmenwechsel kann sowohl in wissenschaftlichen als auch in gesellschaftlichen Kontexten auftreten und hat oft weitreichende Auswirkungen auf das Verständnis und die Praxis eines Fachgebiets. Er stellt eine Art Umbruch dar, der neue Perspektiven eröffnet und zu einem Umdenken führt.

Siehe auch  Angebot Definition » Was ist ein Angebot und wie wird es definiert?

Schreibe einen Kommentar