Säkularisierung Definition » Bedeutung und Entwicklung in Deutschland

By ABZV

Die Säkularisierung bezeichnet den Prozess der Entfernung von religiösen Einflüssen und Institutionen aus verschiedenen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Dabei geht es um die Trennung von Religion und Staat, aber auch um die Abnahme der Bedeutung von Religion in individuellen Lebensbereichen. Die Säkularisierung ist ein Phänomen, das vor allem in modernen Gesellschaften zu beobachten ist und eng mit dem Fortschritt von Wissenschaft, Aufklärung und Individualisierung verbunden ist. Sie führt dazu, dass religiöse Überzeugungen und Praktiken an Einfluss verlieren und andere Wertesysteme wie zum Beispiel säkulare Ethik oder wissenschaftliche Rationalität an Bedeutung gewinnen.

See also  Manifestieren Definition » Was bedeutet das und wie funktioniert es?

Leave a Comment