Cybermobbing Definition » Was ist Cybermobbing und wie kann man es bekämpfen?

By ABZV

Cybermobbing bezeichnet das absichtliche und wiederholte Schikanieren, Belästigen oder Bedrohen einer Person über digitale Medien wie das Internet oder soziale Netzwerke. Dabei werden beleidigende, diffamierende oder bedrohliche Inhalte verbreitet, um das Opfer zu demütigen, zu verletzen oder zu isolieren. Cybermobbing kann verschiedene Formen annehmen, wie zum Beispiel das Veröffentlichen von beleidigenden Kommentaren, das Teilen von peinlichen Fotos oder das Verbreiten von Gerüchten. Die Täter nutzen die Anonymität des Internets, um ihre Handlungen zu verschleiern und das Opfer zu erniedrigen. Cybermobbing kann schwerwiegende psychische und soziale Folgen für die Betroffenen haben und erfordert daher eine aktive Prävention und Intervention.

See also  Kommunen Definition » Was sind Kommunen und welche Aufgaben haben sie?

Leave a Comment