Fraktur Definition » Alles Wissenswerte über die historische Schriftart

Fraktur ist eine Schriftart, die im deutschen Sprachraum bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts weit verbreitet war. Sie zeichnet sich durch ihre charakteristischen, gebrochenen Buchstaben aus, die an gotische Schriften erinnern. Fraktur wurde vor allem in gedruckten Texten wie Büchern, Zeitungen und Urkunden verwendet.

Heutzutage wird Fraktur nur noch selten genutzt und ist hauptsächlich in historischen Kontexten anzutreffen. Dennoch hat sie einen hohen Wiedererkennungswert und wird oft mit traditioneller deutscher Kultur assoziiert. Fraktur ist ein wichtiger Bestandteil der deutschen Schriftgeschichte und spiegelt die Entwicklung der Schriftkunst im Laufe der Jahrhunderte wider.

Siehe auch  Konsistenz Definition » Was bedeutet Konsistenz und warum ist sie wichtig?

Schreibe einen Kommentar