Polytrauma Definition » Was versteht man unter Polytrauma?

By ABZV

Ein Polytrauma bezeichnet eine schwere Verletzungssituation, bei der mehrere Körperregionen oder Organsysteme gleichzeitig betroffen sind. Dabei handelt es sich meist um eine Kombination aus Verletzungen wie Knochenbrüchen, inneren Verletzungen, Verbrennungen oder Verletzungen des Nervensystems. Ein Polytrauma stellt eine besondere Herausforderung für das medizinische Personal dar, da es eine umfassende und koordinierte Behandlung erfordert. Ziel ist es, die lebensbedrohlichen Verletzungen zu stabilisieren und die Funktionen der betroffenen Organe wiederherzustellen. Eine frühzeitige Diagnose und eine schnelle, gezielte Therapie sind entscheidend für den Behandlungserfolg und die Prognose des Patienten.

See also  Smart Ziele Definition » So setzen Sie klare und messbare Ziele

Leave a Comment