Disagio Definition » Was bedeutet der Begriff im Finanzwesen?

By ABZV

Das Wort “Disagio” stammt aus dem Finanzwesen und bezeichnet einen Abschlag oder einen Abzug vom Nennwert eines Wertpapiers oder Kredits. Es wird häufig verwendet, um die Differenz zwischen dem Ausgabepreis eines Wertpapiers und seinem Nennwert zu beschreiben. Das Disagio wird in der Regel in Prozent angegeben und dient dazu, den tatsächlichen Wert eines Wertpapiers oder Kredits zu ermitteln. Es kann verschiedene Gründe für ein Disagio geben, wie zum Beispiel eine schlechte Bonität des Schuldners oder eine niedrige Nachfrage nach dem Wertpapier. Das Disagio wird oft bei der Berechnung von Zinsen oder Renditen berücksichtigt und kann sowohl für den Käufer als auch für den Verkäufer eines Wertpapiers oder Kredits relevant sein.

See also  Gen Definition » Was ist ein Gen und wie funktioniert es?

Leave a Comment