Heterozygot Definition » Was bedeutet der Begriff in der Genetik?

By ABZV

Heterozygot ist ein Begriff aus der Genetik und beschreibt das Vorliegen unterschiedlicher Allele für ein bestimmtes Merkmal in einem Organismus. Ein Organismus ist heterozygot, wenn er zwei verschiedene Allele für ein bestimmtes Gen besitzt. Diese Allele können sich in ihrer Ausprägung unterscheiden und somit unterschiedliche Merkmale hervorrufen. Im Gegensatz dazu steht der Begriff homozygot, bei dem beide Allele für ein Gen identisch sind. Heterozygotie kann sowohl bei diploiden Organismen, die zwei Chromosomensätze besitzen, als auch bei haploiden Organismen, die nur einen Chromosomensatz besitzen, auftreten. Heterozygotie spielt eine wichtige Rolle in der Vererbungslehre und kann Auswirkungen auf die phänotypische Ausprägung eines Merkmals haben.

See also  Marginalisierung Definition » Ursachen, Auswirkungen und Lösungsansätze

Leave a Comment